Von Bönigen am Brienzersee bis Grindelwald sind es nur etwa 23 Kilometer. Der berühmte Ort in den Berner Alpen ist nicht aufgrund seiner Grösse bekannt, sondern wegen der vielen Möglichkeiten, die er dem Besucher bietet. Rund um das Jahr, im Sommer wie im Winter, kann er überzeugen. Während man sich in der Sommersaison an 300 Kilometern Wanderwegen erfreuen kann, bieten die Skigebiete First und Kleine Scheidegg mit der Skiarena Jungfrauregion im Winter stattliche 160 Pistenkilometer. Die Lauberhornabfahrt bei Wengen ist die spektakulärste Piste der Region und bekannt als längste Abfahrt im alpinen Skirennsport. Aber der Winter in Grindelwald lässt sich auch gemütlich angehen, mit dem Wandern auf 80 Kilometern Winterwanderwegen, auf 60 Kilometern Schlittenwegen oder einfach beim Sitzen auf einer Terrasse, mit Blick auf die umliegenden sieben Viertausender und majestätische Gletscher.

Image result for Grindelwald am BrienzerseeGrindelwald hat sich auch einen Ruf als Basisquartier für die Besteigung der legendären Eiger-Nordwand gemacht. Die Eiger-Nordwand ist eine der spektakulärsten aber auch schwierigsten Kletterwände der Welt. Sie wurde 1938 erstmals bezwungen, für die 4.000 Meter lange Kletterstrecke benötigte man drei Tage. Damals hätte man sich nicht träumen lassen, was heute gelingt. 2011 schaffte der Urner Daniel Arnold, Jahrgang 1984, dieselbe Strecke in weniger als zweieinhalb Stunden. Seitdem war er weitere sieben Mal auf dem Eiger zu Besuch. Wer seinen Augen trauen mag, kann an der Kleinen Scheidegg aus die Kletterer durch ein Fernrohr beobachten.

Etwas einfacher, dennoch mit Alpinisten-Flair, ist der Eiger-Trail, eine Bergtour, die an der Station Eigergletscher startet und entlang des Felsens am Fuss der Eigernordwand hinunter nach Apiglen führt. Eine der schönsten Touren der Region ist auch die Höhenwanderung von Grindelwald zur Schynigen Platte, die am Berghotel Faulhorn und am Bachalpsee vorbeiführt. Aber auch leichtere Spaziergänge lassen sich rund um Grindelwald geniessen und bieten noch dazu einen majestätischen Blick auf das in aller Welt bekannte Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau.