Vom Brienzersee zum Casino Barrière de Montreux

Vom Bienzersee sind es etwa 150 Kilometer nach Montreux am Genfersee. Ein Besuch, der sich in vielerlei Hinsicht lohnt. Neben dem Casino ist Montreux für sein mildes Mikroklima bekannt. In fast mediterraner Umgebung wachsen Palmen, Olivenbäume und Früchte des Südens, auch für den Weinanbau ist das Klima ideal geeignet. Die kalten Tage kann man an wenigen Fingern abzählen und der Ort liegt vor Wettereinflüssen geschützt. In diesem Klima fühlen sich auch zahlreiche Reptilienarten und Schlangen wohl.

Image result for Vom Brienzersee zum Casino Barrière de MontreuxDoch im Casino von Montreux zählen nicht so sehr Natureinflüsse und Tierarten. Es zählt vielmehr, ob der Rubel rollt. Das am Ufer des Genfersees gelegene Casino wurde 1881 erbaut und beherbergte über die Jahre zahlreiche Konzerte von Symphonieorchestern über Jazz-, Blues- und Rockgruppen. Ab 1967 war das Casino von Montreux Austragungsort des berühmten Montreux Jazz Festivals, bei dem Größen wie Nina Simone, Ella Fitzgerald oder Bill Evans zusammenkamen. Mit dem Jazz beginnend, öffnete es sich nach und nach auch für andere Musikstile wie Blues, Soul und Rock. Auch Pink Floyd und Deep Purple befanden sich nun unter den auftretenden Bands.

Im Dezember 1971 erlebte das Casino von Montreux eine herbe Niederlage. Als die Band The Mothers of Invention auftrat, schoss ein Fan mit einer Signalpistole um sich, wobei nicht nur das Equipment der Band beschädigt wurde, sondern das Casino abbrannte. Bevor hier wieder Musiker spielen konnten, verging Zeit. 1975 war es soweit. Ab 1993 wurde der musikalische Bereich dennoch in ein anderes Gebäude innerhalb Montreux’ verlegt, etwa einen Kilometer entfernt.

Zwar steht die Spin Palace App als Online Casino zur Verfügung, doch beliebt ist das Casino Barrière de Montreux für seine 23 Tische mit französischem und englischem Roulette, außerdem Blackjack, Boule, Ultimate Poker und Texas Hold’em Poker. Der wichtigste Bereich sind die 385 Spielautomaten und Jackpot-Automaten. 80 Prozent des Umsatzes machen Schweizer Casinos mit dem Spiel an Automaten, Tischspiele wie Blackjack bringen dagegen nur 20 Prozent ein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *